Aufgelöst! Was ist ein Schlagschrauber?

Für den passionierten Heimwerker kann ein Schlagschrauber Projekte mit vielen großen Befestigungselementen – wie z.B. das Befestigen von Balken in einer Pergola – um einiges einfacher machen. Hier erfährst du, ob du einen Schlagschrauber für deinen Werkzeugkasten brauchst.

Aufgelöst! Was ist ein Schlagschrauber_

Frage: Wenn ich nach dem richtigen Werkzeug für meine Arbeit suche, sehe ich so viele Möglichkeiten. Akkuschrauber, Bohrhammer und Schlagschrauber: Was ist ein Schlagschrauber?

Antwort: Wenn es darum geht, Befestigungsmittel wie Schrauben und Bolzen in verschiedene Materialien einzutreiben, wird der versierte Heimwerker verschiedene Werkzeuge haben.

Wenn du denkst, dass du etwas mehr in der Werkzeugkiste brauchst als einen Standard-Schraubendreher, wirst du wahrscheinlich ähnlich aussehende Artikel mit sehr unterschiedlichen Namen sehen, wie z.B. einen Akkuschrauber, Bohrhammer oder Schlagschrauber. Zu wissen, was sie voneinander unterscheidet, wird dir bei deiner Auswahl helfen.

Ein Akkubohrer dreht ein Befestigungselement in die richtige Position und der Bohrhammer fügt der Arbeit eine schlagende Kraft hinzu. Aber was ist ein Schlagschrauber?

Ein hochwertiger Schlagschrauber kombiniert die Rotationskraft des Akkuschraubers mit der Schlagkraft des Bohrhammers, um das Befestigungselement über Widerstände hinweg zu treiben. Es ist wirklich das Beste aus beiden Welten.

Es gibt aber ein paar Unterschiede zwischen Schlagschraubern und Bohrhämmern.

Der Hauptunterschied zwischen einem Bohrhammer und einem Schlagschrauber ist die Art der Kraft, die verwendet wird. Hammerbohrer nutzen eine hämmernde Aktion, um bei Bedarf zusätzliche Kraft auszuüben, als ob ein Hammer auf die Rückseite des Bohrers schlagen würde.

Diese Aktion sorgt für das nötige Eindringen, um das Verbindungselement durch ein hartes Material zu treiben, während der Bohrer Reste aus dem Loch schleudert. Du kannst Bohrhämmer verwenden, um Bolzen in Beton, Ziegel, Mauerwerk oder schweres Metall zu treiben.

Wie der Akkuschrauber nutzt auch der Schlagschrauber die Rotationskraft, um eine Schraube einzutreiben und spart sich seine schnellen Kraftstöße, wenn er einen Widerstand spürt.

Du solltest einen Schlagschrauber für lange Schrauben oder große Verbindungselemente bei der Arbeit mit Holz verwenden. Ein Schlagschrauber ist auch leichter als ein Bohrhammer, wodurch er einfacher zu handhaben ist.

Ein Schlagschrauber bietet die größtmögliche Unterstützung bei der Verwendung von vielen großen Bolzen und Schrauben.

Schlagschrauber bearbeiten große Schrauben und Bolzen effizienter als ein durchschnittlicher Akkuschrauber.

Da sie automatisch zusätzliche Rotationskraft aufbringen, wenn sie auf Widerstand stoßen – zwei- bis dreimal mehr Drehmoment als ein Akkuschrauber – wirst du feststellen, dass die Verwendung eines Schlagschraubers deine Hand und dein Handgelenk schont.

Wenn dein Projekt also viele große Verbindungselemente beinhaltet, wie z.B. eine Terrasse oder eine Pergola, wirst du feststellen, dass ein Schlagschrauber die Arbeit viel einfacher macht.

Gibt es etwas, was ein Schlagschrauber nicht kann?

Im Gegensatz zum Akkuschrauber ist ein Schlagschrauber ein Alles-oder-Nichts-Gerät ohne variable Geschwindigkeiten oder Einstellungen. Er ist also nicht das richtige Werkzeug, wenn du Präzision brauchst.

Beschränke die Verwendung eines Schlagschraubers auf Projekte, bei denen die Größe des Lochs oder die Platzierung weniger wichtig ist als das Drehmoment, um die Arbeit zu erledigen.

Außerdem sind Schlagschrauber nicht geeignet, um in harte Materialien wie Ziegel oder Beton zu bohren. Dafür solltest du einen Bohrhammer wählen.

Wie der Name schon sagt, sind diese Werkzeuge zum schrauben gebaut, können aber in der Not auch zum Bohren verwendet werden.

Schlagschrauber sind zum Eintreiben von Befestigungselementen gedacht, nicht zum Bohren von Löchern. Wenn du jedoch den richtigen Bohrer hast, kannst du mit einem normalen Sechskantbohrer ein Loch in leichten Stahl oder Weichholz bohren.

Aber wenn du ein Loch von mehr als 6mm in ein massiveres oder dichteres Material bohren willst, brauchst du einen Bit, der für einen Schlagschrauber entwickelt wurde. Andernfalls wird das zusätzliche Drehmoment des Schlagschraubers den Bohrer brechen.

Heimwerker sollten mit einem Akkuschrauber beginnen und dann einen Schlagschrauber hinzufügen, wenn sich das richtige Projekt ergibt.

Das hängt von der Art der Heimwerkerprojekte ab, die du durchführen wirst. Aber für einfache Reparaturen zu Hause sollte ein mittelpreisiger Akkuschrauber ausreichend sein. Sie sind schon extrem vielseitig.

Der Großteil hat mehrere Einstellungen für Geschwindigkeit und Drehmoment und einige haben sogar eine Schlageinstellung. Sie können auch viele kleine Projekte angehen, weil sie eine große Auswahl an Bits verwenden können.

Fast jeder Experte wird dir sagen, dass du beim Aufbau deiner Werkzeugsammlung mit einem Akkuschrauber beginnen solltest. Nichtsdestotrotz bietet ein Schlagschrauber für den passionierten Heimwerker ein nützliches Hilfsmittel für fast jedes Projekt.

Ein Schlagschrauber ist eher für größere Projekte geeignet.

Das Eintreiben der Schrauben, die für die Befestigung der Balken einer Pergola verwendet werden, ist ein Beispiel, bei dem ein Schlagschrauber sehr nützlich ist.

Er ist das richtige Werkzeug für alle Projekte, die lange Schrauben oder Bolzen benötigen. Auch wenn du mit druckbehandeltem Holz, Hartholz oder schwerem Stahl arbeitest, hat der Schrauber das nötige Drehmoment, um das Material mit Leichtigkeit zu durchdringen.

wähle den besten Schlagschrauber

Welchen Schlagschrauber du am besten kaufst, hängt von deinem Projekt ab.

Um den besten Schlagschrauber für deinen Werkzeugkasten auszuwählen, solltest du dich fragen, welche Art von Projekten du in Angriff nehmen wirst. Die Antwort liegt in der Leistung, die für die Arbeit benötigt wird.

Je mehr Drehkraft oder Drehmoment der Schrauber hat, desto besser ist er für größere Arbeiten geeignet. Gemessen in Newtonmeter (Nm) hat ein Schlagschrauber mit 950 Nm mehr Kraft als ein Schrauber mit 200 Nm.

Schlagschrauber werden mit kabellosen Akkupacks betrieben. Je höher die Nennkapazität ist, desto länger hält der Akku und desto mehr Leistung hat dein Schrauber.

Schließlich solltest du auch das Gewicht des Schraubers berücksichtigen. Wenn du vorhast, ihn für die Montage von Verbindungselementen über Kopf zu verwenden, solltest du ihn so wählen, dass dein Arm oder Handgelenk nicht ermüdet.